AfD bietet erstes Antifa-Aussteigerprogramm an

0
Antifa Ausstieg

Angebote für den Ausstieg aus der rechtsradikalen Szene gibt es schon zahlreiche, aber für einen Ausstieg aus der linksradikalen Terrororganisation Antifa gab es bis jetzt nichts. Die AfD-Bayern schließt diese Marktlücke nun mit einem Aussteigerprogramm auf der Seite antifa-ausstieg.de.

Auf der Website heißt es dazu:

Deutschland lieben lernen – Mein Weg zurück zur Demokratie

Der sogenannte „Kampf gegen den Faschismus“ lockt viele Jugendliche an, die von einer besseren, gerechteren Welt träumen. Bei der Antifa mitzumachen scheint zunächst nicht verwerflich, sogar gesellschaftlich anerkannt. Doch erfahrungsgemäß führt die weitere Entwicklung meist in die Kriminalität. Von Hausbesetzungen über Straßenschlachten mit der Polizei bis hin zu Brandstiftung und versuchtem Totschlag reichen die Delikte im Umfeld der Antifa. Eine linksradikale Ideologie führt zur Verachtung anderer Meinungen bis hin zu offenem Hass gegen weite Teile der Gesellschaft und den Staat.

AUS VERMEINTLICHEN HELDEN WERDEN STRAFTÄTER

Rund 10.000 linksextreme Straftaten jährlich bei steigender Tendenz zeigen deutlich die Problematik. Nicht nur gesellschaftlich – auch für den Einzelnen. Wer die halbe Welt als Feind betrachtet, kann im richtigen Leben schwer Fuß fassen. Wenn du betroffen bist: Übernimm Verantwortung in der Gesellschaft. Akzeptiere andere Meinungen und man wird dir zuhören. Hör auf, dir falsche Vorbilder zu suchen und fange selbst an zu denken. Nimm dein Leben in die Hand und nicht den nächsten
Pflasterstein.

WIR HÖREN ZU, WIR HELFEN DIR!”

Wer nicht daran glaubt, dass dieses Angebot ernst gemeint ist, kann ja selbst einmal eine Anfrage über das Kontaktformular auf der Seite senden.

Wenn auch Du jemanden kennst, der in der linksradikalen Szene gefangen ist, empfehle ihm oder ihr dieses Ausstiegsprogramm, vielleicht hilft es ja 😉

Bild: Screenshot von https://antifa-ausstieg.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar eingeben
Bitte tragen Sie ihren Namen ein